Volksbühne Northeim e.V.
 

Sonderprogramm 2019/20

Neben dem Hauptprogramm, das im Mitgliedsbeitrag enthalten ist, bietet die Volksbühne Northeim e.V. zusätzlich ein Sonderprogramm an. Dazu zählen Konzertbesuche, Ausflüge, gesellschaftliche Veranstaltungen sowie Theater- und Kulturreisen.

Veranstaltungen


Kulturreise nach Dresden

Beginn:03.07.2020
Ende:05.07.2020

“Sachsens Glanz - die Elbflorenz”

Die 84. Kulturreise wird die Volksbühnenfreunde in die sächsische Kulturstadt Dresden führen. Wir werden im Hotel “Hyperion” mitten in der Altstadt unweit der Semperoper und der Frauenkirche residieren.
Am Freitag, dem 3. Juli 2020, brechen wir früh auf, damit wir bereits zu einem gemeinsamen Mittagessen in Dresden sind. Anschließend ist ein Stadtrundgang durch die Altstadt geplant. Um 19.00 Uhr beginnt dann die Aufführung in der Semperoper. Auf dem Programm steht die Oper “Eugen Onegin” von Peter I. Tschaikowsky: Die Gutsbesitzerstochter Tatjana verliebt sich in den weltmännischen Dandy Eugen Onegin, der sich jedoch nicht binden will. Zu spät erkennt dieser, daß er sein Lebensglück selbstgefällig verspielt hat.
Die 1879 uraufgeführte Oper war sogleich ein großer Erfolg, zu dem Antonín Dvořák seinem Kollegen mit den folgenden Worten gratulierte: „Es ist eine wundervolle Schöpfung, voll warmer Empfindung und Poesie und in allen Einzelheiten gekonnt, kurzum, diese Musik ist bestrickend und dringt so tief in unser Herz ein, daß man sie nie wieder vergessen kann.“
Am zweiten Tag lernen wir vormittags im Rahmen einer Führung das Schloß Pillnitz mit seinem Barockgarten besser kennen. Mittags geht es dann mit dem Schiff zurück nach Dresden. Vorbei an den Schlössern Albrechtsberg, Lingner, Eckberg und der Brücke „Blaues Wunder“ können wir das Panorama der Elbflorenz vom Wasser aus bewundern. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Am Abend bieten wir fakultativ den Besuch eines Konzertes im 2017 wieder eröffneten Dresdner Kulturpalast an, der Spielstätte der Dresdner Philharmoniker. Dort hören Sie die siebte Symphonie von Jean Sibelius und Gustav Mahlers Meisterwerk “Das Lied von der Erde” mit der Mezzosopranistin Elisabeth Kulman, die 2011 gemeinsam mit Anna Netrebko und Elīna Garanča an der Wiener Staatsoper aufgetreten ist, und dem international gefragten Tenor Burkhard Fritz, dessen Gastengagements ihn bereits an die Oper Frankfurt, an das Teatro Real in Madrid und zu den Bayreuther und Salzburger Festspielen führten.
Am Sonntagmorgen besuchen wir gemeinsam das Albertinum, die Galerie „Neue Meister“, die Gemälde von Caspar David Friedrich, Claude Monet und Max Liebermann beherbergt. Nach einer einstündigen Führung durch das Museum haben Sie noch etwas Zeit, die Ausstellung auf eigene Faust zu erkunden. Anschließend fahren wir zum Sächsischen Staatsweingut, das im nahegelegenen Schloß Wackerbarth untergebracht ist. Nach einer Sektführung mit drei Verkostungen treten wir die Heimreise an.

Leistungen: Fahrt im Weihrauch-Komfortreisebus – zwei Übernachtungen inkl. Frühstück im Fünf-Sterne-Hotel – Mittagessen im Hotel am Anreisetag – Kulturförderabgabe Dresden – Opernkarte für die Aufführung „Eugen Onegin“ in der Semperoper (Pk 1) – Stadtrundgang in Dresden – Eintritt und Führungen im Schloß Pillnitz und im Museum Albertinum – Schifffahrt auf der Elbe – Sektführung inkl. Verkostung im Schloß Wackerbarth

Reisepreis: 469,- Euro pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag: 70,- Euro

Fakultativ Karte für das Konzert „Das Lied von der Erde“ im Dresdner Kulturpalast: 39,- Euro
Reiserücktrittsversicherung: 4,2 % vom Reisepreis

Veranstalter: Weihrauch Uhlendorff GmbH in Zusammenarbeit mit der Volksbühne Northeim e.V.
Organisation und Reiseleitung: Johanna Sandberg
Anmeldung bis zum 15.11.2019



Zurück zur Übersicht